Transalp `16 – Jubiläumstour –

Transalp `16 – Jubiläumstour -

Der Termin für die diesjährige Alpenüberquerung wird der Samstag, 23.07.2016 bis einschließlich Freitag, der 29.07.2016 sein. In sieben Etappen geht es über den gesamten Alpenhauptkamm Richtung Gardasee.

Zum zehnten Mal in Folge…

2007 wurde zum ersten Mal eine Tour in der Form durchgeführt, wie sie bis jetzt existiert: 14 Teilnehmer kamen per MTB und kleinem Begleitfahrzeug in Riva glücklich und erschöpft an. Dies sollte der Startschuß zu 9 folgenden Alpenüberquerungen mit unterschiedlichen Teilnehmern und geführter Organisation werden:

2008 gab es eine reine Männerrunde mit 15 Aktiven und Ziel zum ersten Mal in Limone, was sehr oft danach wegen der traumhaften finalen Abfahrt vom Tremalzo hinab zum Lago di Garda als Ankunftsort gewählt wurde

2009 waren es bereits über 20 Teilnehmer und die Reise ging größtenteils durch die Dolomiten mit Ziel Malcesine, um dann mit dem Boot nach Limone überzusetzen und die Ankunft so richtig zu feiern

2010 waren wieder über 20 Fahrerinnen und Fahrer dabei und nach einigen Wetterkapriolen(Sturm, Schnee, Hagel, Sonne, Regen…) war erneut Limone Zielort.

2011 war die Gruppe 19 Damen und Herren stark und dieses Mal führte die Tour klassisch von Garmisch über Riva durch die Tunnels durch wieder nach Limone zur mittlerweile fest etablierten Schluß Unterkunft Hotel Castel zum Rocco

2012 stand erneut im Zeichen der Dolomiten und weit über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählten den Weg vom Tegernsee bis erneut Limone sul Garda

2013 dann starteten erstmals über 30 Personen(zumindest Etappe 1), und das Begleitfahrzeug nahm auch neue Dimensionen an. Ziel erneut Limone bei durchweg sonnigem Wetter

2014  wagten 28 Tourbegeisterte das Abenteuer Transalp und für etliche Teilnehmer stellte sich dies ob der äußerst schlechten Witterungsedingungen als wahre Herausforderung heraus. Zum ersten Mal, dem schlechten Wetter geschuldet, musste die letzte Etappe gekürzt, der Tremalzo umfahren werden, und schließlich durch die Strassentunnels zum Ziel Limone gefahren werden

2015 waren erneut 27 Biker am Start und mittlerweile glich das Begleitfahrzeug eher einer rollenden Küche samt integrierter Bar mit Disco. Bei fantastischem Wetter fuhr die sehr starke Gruppe erneut von Garmisch nach Limone

2016!

Das 10(!) – jährige Jubiläum steht an, und der Ehre halber wird heuer zu größten Teilen eine komplett neu angelegte Route gefahren:

Start wird Traunstein sein und wie sich der genaue Verlauf der Strecke ergeben wird, sowie Namen und Adressen der Unterkünfte, folgt in den nächsten Wochen hier……

Etappen 1 -7 und Unterkünfte:

1. Traunstein – Mittersill                 98 km – 1540 hm   Gasthof Post Mittersill

Los geht die Reise um 4.00 Uhr am Volksfest Platz Eichstätt per Bus nach Traunstein. Vom Schwimmbad Parkplatz 2 km vor Traunstein wird dann offizieller Start sein. Am Traunradweg durch Siegsdorf, Ruhpolding bis kurz vor Reit im Winkl führt der Weg.  Danach geht’s in kleineren Steigungen vorbei an den Skisprung Schanzen schließlich bis zur ersten Pause nach Erpfendorf.  Weiter dann durch St. Johann, Kitzbühel bis zum zweiten kurzen stop nach Aurach. Über Jochberg am Römerweg über den Pass Thurn in knackigen Anstiegen wird dann abends die Unterkunft in Mittersill angefahren.

2. Mittersill – Lienz                         82 km – 2100 hm   Gasthof Schlossberghof

Ab Mittersill wird Richtung Felbertauern Strasse gefahren. Neben der Straße auf Nebenwegen, stetig im Anstieg wird der Hintersee erreicht. Von hier aus geht’s in ca. 15 teils heftig steilen Kehren hoch über 2000 bis der Weg endet. Über Stock und Stein und Almen wird dann hochalpin bis zur St.Pöltner Hütte gewandert. In unendlich langer Abfahrt wird Lienz in Osttirol erreicht.

Alternativ bei schlechter Witterung wird die Felbertauern Straße genommen (Fahrradshuttle Service durch den Tunnel ) und nach Lienz gefahren : 60 km 1100 hm.

3. Lienz – Cortina d`Ampezzo       79 km – 1300 hm   Hotel Meuble Royal

Ab Lienz, am Radweg in sanfter Steigung gehts Richtung Italien. Üer Silian, Innichen wird Toblach erreicht (Mittagspause).  Von dort immer noch im sanften Anstieg durch den Nationalpark Drei Zinnen  (Aussichtspunkt am Dürrensee auf die Drei Zinnen) bis zur Olympia Stadt Cortina d’Ampezzo.

4. Cortina d`Ampezzo – Moena     73 km – 2200 hm   Albergo Aurora und Garni Vajolet

5. Moena – Pergine Valsugana      67 km – 1700 hm  Albergo Aurora

6. Pergine Valsugana – Rovereto  70 km – 1400 hm  Hotel Mercure Nerocubo

7. Rovereto – Malcesine                52 km – 1800 hm  Hotel Astoria, Hotel Anna, Hotel San Carlo, Hotel Rosa, Casa Rabagno, alle am Strandabschnitt “Campagnolo”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 − = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>